News (Vorschau)

Medienpreis Lead Awards

Bild am Sonntag-Chefredakteurin Marion Horn ist der beste Chefredakteur

Zeit Online-Chef Jochen Wegner als Digital Leader und Bunte-Boss Robert Pölzer in der Kategorie „Magazin Popular“ wurden mit dem begehrten Medienpreis Lead Awards als beste Chefredakteure Deutschlands ausgezeichnet.

Von Dr. Falk Köhler

„Was ist denn das Besondere daran, wie Sie Bild am Sonntag machen?“, fragte ich die „Blattmacherin des Jahres“ Chefredakteurin Marion Horn. „Sehr positives Menschenbild“, antwortete sie exklusiv. Die Charakterisierung ihres Erfolgskonzeptes in nur drei Wörtern, auch das zeichnet diese exzellente Boulevard-Journalistin und Lead Awards-Gewinnerin aus. Frauen-Power.

Die Jury-Begründung Kategorie „Zeitung überregional“: Chefredakteurin Marion Horn hat einen neuen Ton in den Boulevard gebracht und aus der „BamS“ eine relevante, ernstzunehmende Zeitung gemacht. Sie beherrscht die Mechanismen des Boulevards, aber sie setzt sie verantwortungsvoll ein, erweitert das Themenspektrum. Große Wirtschaftsreports, Vor-Ort-Berichte von Bundeswehr-Auslandeinsätzen, nicht: "Die Migration ist gescheitert", sondern eine differenzierte Analyse: "Ist sie gescheitert?" Die Dinge groß machen, ihnen Bedeutung verleihen, ohne dabei zu übertreiben – das beherrscht Marion Horn, von der Verheißung sonntäglichen Glücks bis zur Bekämpfung von Alzheimer. Die erste Frau an der Spitze der „BamS“.

Digitale Kommunikation als Segen begreifen

Zeit Online-Chefredakteur Jochen Wegner bekam die Gold-Medaille in der Kategorie „Digital Leader“ und prägt damit die Medien-Digitalisierung mit hoher Qualität.

Die Jury-Begründung: Digitale Kommunikation nicht als Fluch sondern als Segen begreifen und sie in allen ihren Möglichkeiten und Facetten durchdeklinieren – so macht Jochen Wegner Zeit Online. Gleich auf der Startseite nicht nur schnell, sondern auch fundiert und meinungsstark sein. Den redaktionellen Teil mit einer eigenen Foto-Ästhetik und Bildsprache aufwerten, ihn aber gleichzeitig mit interaktiven Gadgets spicken, die das Community-Gefühl stärken, zum Beispiel mit der kreativ-fürsorglichen Mitmachaktion "Wie fühlen Sie sich heute?". Und: Das Digitale für große, publikumswirksame Aktionen nutzen. Mit 'Deutschland spricht' startet Jochen Wegner auf Zeit Online eine einzigartige Initiative, die Brücken baut und Spaltungen entgegenwirkt: Tausende Menschen mit völlig unterschiedlichen Haltungen und Einstellungen treffen sich zum Vier-Augen-Gespräch. Alle großen Online-Medien ziehen mit.

Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer gewann die Kategorie „Magazin Popular“, ist nun Blattmacher des Jahres und belebte Deutschlands traditionsreiches People- und Entertainment-Magazin auf erfrischende, smarte Weise neu.

Die Jury-Begründung: Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt. Diesen Grundsatz beherzigte Robert Pölzer, als er die Bunte von der Über-Chefredakteurin Patricia Riekel übernahm. Und wie: Er definierte die Bunte neu. Unbekümmert, lustvoll, mit handwerklicher Verve. Großes Magazin-Kino bei typischen Bunte-Themen wie der Hochzeit von Harry und Meghan. Missbrauchs-Bekenntnisse von deutschen Schauspielerinnen in der MeToo-Debatte, sachlich, unaufgeregt, gut recherchiert. Gleichzeitig beherzte Verjüngung des Promi-Personals und Layout-Botox für eine zeitgemäßere Aufmachung. Und eine Bambi-Verleihung, die der großen Bunte-Gala wieder einen echten internationalen Touch verleiht. Wer eine alte Dame so jugendlich strahlen lässt, weiß, wie Blattmachen geht.

Ergriffen, den Tränen nahe, dankte er sehr sympathisch seinen toten Eltern in seiner Rede.

Noch nie gesehene Bilder und Geschichten

Zeit Magazin-Chefredakteur Christoph Amend wurde mit Gold in der Kategorie „Magazin Debatte“, weil er mit seinem Supplement seit Jahren den „State of the Art“ im Magazinjournalismus definiert und auch 2017/2018 wieder herausragende, prägende Hefte vorgelegt hat. In dieser Kategorie sind die meinungsbildenden, publizistischen Leitmedien zusammengefasst, die sich mit Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft befassen und im weitesten Sinn unter den klassischen Begriff „General Interest“ fallen.

Die Jury-Begründung: Christoph Amend hält einen Standard, den andere erst gar nicht erreichen, überrascht immer wieder, ohne bemüht zu wirken, erfindet sich neu, ohne sich untreu zu werden. Gesellschaftlich relevante Reportagen, investigative Stories, intime Einblicke in das, was keiner sehen will, der kunstvolle, schockierend-ästhetische Blick auf die Folgen der Erderwärmung von oben, aufgenommen vom Meisterfotografen Paolo Pellegrin. Verlorene Mädchengesichter, wenn sie in den Spiegel gucken, und nicht für Selfies posen – kein Magazin zeigt uns die äußere und innere Verfasstheit der Welt gekonnter als das Zeit Magazin.

Auch Christoph Amend beschrieb mir sein Erfolgskonzept exklusiv: „Zeigen Sie mir Bilder, erzählen Sie mir Geschichten, die ich noch nie gesehen habe“, sagte ihm eine Leserin. Und so macht er das.

Hamburger Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider gewann Bronze mit seiner Regionalzeitung. Ihn lobte die Jury, „Lokaljournalismus mit Mut, Leidenschaft und großer Geste – das ist das „Abendblatt“ unter Lars Haider.“ Hervorragend fand sie diese Berichterstattung: „Beispiel eins: Der G20 Gipfel. Opulente Optik für die Macht, unerschrockene Reporter fürs Chaos, umfassende Hintergrundanalysen für die Leser. Beispiel zwei: Der HSH-Nordbank-Skandal. Intensive Recherche, minutiöse Aufarbeitung, ein Dossier, das tief blicken und den Atem stocken lässt. Beispiel drei: Die Triennale der Fotografie. Das „Abendblatt“ widmet ihr eine ganze Ausgabe, gestaltete sie ausschließlich mit den besten Bildern des Fotofestivals.“ So macht Lokaljournalismus Freude.

Die Lead Awards-Verleihung fand in Hamburg auf Kampnagel statt, dem multifunktionalen Bühnenkomplex in einer ehemaligen Kranfabrik. Porsche ist erstmals Partner und Unterstützer. „Coole Location“, fand Porsche AG Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Presse Dr. Josef Arweck, der gerade erst den neuen Porsche 911 vorgestellt hat.

Der neue Porsche 911 – schneller, stärker, digital

Die Highlights, interessantesten Neuerungen und besten Fotos des neuen Porsche 911 in meinen Medienberichten:

DR. FALK KÖHLER PR Website
https://www.dr-falk-koehler.de/news/der-neue-porsche-911-schneller-staerker-digital/

Wirtschaftsmagazin business-on.de
http://www.business-on.de/hamburg/porsche-911-992-weltpremiere-der-neue-porsche-911-schneller-staerker-digital-_id38427.html

Die Gewinner

BLATTMACHER/IN DES JAHRES ZEITUNG ÜBERREGIONAL

Gold
Marion Horn
Chefredakteurin Bild am Sonntag

Silber
Kurt Kister
Wolfgang Krach
Chefredakteure Süddeutsche Zeitung

Bronze
Giovanni di Lorenzo
Chefredakteur Die Zeit

Auszeichnungen
Werner D’Inka
Jürgen Kaube
Berthold Kohler
Holger Steltzner
Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung und
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Georg Löwisch
Chefredakteur taz

 

DIGITALLEADER DES JAHRES ONLINE NATIONAL

Gold
Jochen Wegner
Chefredakteur Zeit Online

Silber
Jan-Eric Peters
Chefredakteur Upday

Bronze
Susann Hoffmann
Nora-Vanessa Wohlert
Geschäftsführerinnen Edition F

Auszeichnungen
Julia Bönisch
Chefredakteurin Süddeutsche.de

Florian Hager
Programmgeschäftsführer Funk

Barbara Hans
Chefredakteurin Spiegel Online
 

BLATTMACHER/IN DES JAHRES MAGAZIN DEBATTE

Gold
Christoph Amend
Chefredakteur Zeit Magazin

Silber
Rainer Schmidt
Claudius Seidl
Redaktionsleiter Frankfurter Allgemeine Quarterly

Bronze
Christian Krug
Giuseppe di Grazia
Herausgeber Stern Crime
Chefredakteur Stern Crime und stellvertretender Chefredakteur Stern

Auszeichnungen
Michael Ebert
Timm Klotzek
Chefredakteure SZ-Magazin

Philipp Köster
Chefredakteur 11 Freunde

Cornelius Tittel
Chefredakteur Blau

 

BLATTMACHER/IN DES JAHRES ZEITUNG REGIONAL

Gold
Stephan-Andreas Casdorff
Lorenz Maroldt
Chefredakteure Tagesspiegel

Silber
Torsten Kleditzsch
Chefredakteur Freie Presse

Bronze

Michael Bröcker
Chefredakteur Rheinische Post

Lars Haider
Chefredakteur Hamburger Abendblatt

Auszeichnungen
Christine Richter
Chefredakteurin Berliner Morgenpost

Gregor Peter Schmitz
Chefredakteur Augsburger Allgemeine

 

BLATTMACHER/IN DES JAHRES MAGAZIN POPULAR

Gold
Robert Pölzer
Chefredakteur Bunte

Silber
Uwe Bokelmann
Chefredakteur TV Movie, TV14, TV Hören und Sehen, Happinez, Good Health, Welt der Wunder und Einfach sein

Bronze
Sabine Ingwersen
Chefredakteurin Tina, Bella, Laura, Alles für die Frau und Meins

Auszeichnungen
Tim Affeld
Chefredakteur OK! und IN

Christian Hellmann
Chefredakteur Hörzu, Hörzu Wissen, Hörzu Gesundheit,
TV Digital, Bild + Funk und Gong

Sandra Immoor
Chefredakteurin Bild der Frau

Angela Meier-Jakobsen
Chefredakteurin InTouch und Closer

Kai Winckler
Chefredakteur Freizeit Revue, Freizeit Spass, Freizeit Exklusiv, Glücks Revue und Neue Woche

 

BLATTMACHER/IN DES JAHRES MAGAZIN LIFESTYLE

Gold

Brigitte Huber
Chefredakteurin Brigitte, Brigitte Woman, Brigitte Wir, Brigitte Mom, Barbara und Guido

Silber
Christian Boros
Herausgeber Die Dame

Bronze
Sinja Schütte
Chefredakteurin Flow, Living at Home und Hygge

Auszeichnungen
Inga Griese
Adriano Sack
Chefredakteurin Icon und Mr. Icon
Chefredakteur Mr. Icon

Lars Nielsen
Chefredakteur Geo Saison und Geo Special

Vera Schroeder
Redaktionsleiterin SZ Familie und SZ Kinder

Harald Willenbrock
Markus Wolff
Redaktionsleiter Walden

 

BLATTMACHER/IN DES JAHRES MAGAZIN INDEPENDENT

Gold
Ricarda Messner
Publisher Flaneur und Sofa

Silber
Götz Offergeld
Publisher Numéro Berlin, Numéro Homme, Fräulein und Intersection

Bronze
Oliver Gehrs
Publisher Dummy

Auszeichnungen
Malte Brenneisen
Martin Kaumanns
Malte Spindler
Urs Spindler
Publisher Gentle Rain

Chris Heubl
Benedikt Heimstädt
Publisher Pleasure

Michael Köckritz
Publisher Ramp, Rampclassics, Rampdesign und Rampstyle

Katarzyna Mol-Wolf
Publisher Emotion, Working Woman, Slow, Psychologie und Hohe Luft

Daniel Puntas Bernet
Publisher Reportagen